Mittelalterliche Minne und Musik – Faszination und Forschung

Uhr

Museum für Franken
(Festung Marienberg, 97082 Würzburg)

Benjamin Spies bei der Untersuchung des Flötenfragments im Entwicklungszentrum Röntgentechnik des Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen, Foto: Frank Boxler.

Vom 17.12.2021 bis zum 15.5.2022 zeigt das Museum für Franken die Familienausstellung „Zeitreise Mittelalter“. Auf mehr als 900 m² Ausstellungsfläche sind über 140 Objekte aus Franken und darüber hinaus zu bestaunen. Zahlreiche Mitmachstationen laden ein, selbst aktiv zu werden. Landleben, Burgenbau und Rittertum spielen ebenso eine Rolle wie Kleidung, Minne und Machtverhältnisse im Mittelalter.


Ein Thema der Ausstellung ist „Minne und Musik“. In Zusammenarbeit mit dem Instrumentenbauer Andreas Spindler und seiner Capella Antiqua Bambergensis erwecken historische Instrumente in der Ausstellung den Klang des Mittelalters zum Leben. Auch neueste Erkenntnisse zu einem Flötenfragment, das in Kooperation mit der Universität Erlangen im August 2021 untersucht wurde, spielen eine Rolle.

Ein Besuch der Ausstellung wird mit einem klangvollen Vortrag der Capella Antiqua Bambergensis zur Musik im Mittelalter und aktuellen Forschungsarbeiten in diesem Bereich ergänzt.

  • Treffpunkt: 17.15 Uhr im Kassenbereich des Museums für Franken.
  • Teilnehmerzahl: begrenzt (10 Personen).
  • Anmeldung erforderlich: ab sofort bis zum 10.1.2022 (schriftlich, per E-Mail unter info@freunde-mainfranken.de oder über unsere Homepage).
  • Kosten: Mitglieder und Kinder unter 18 Jahren nehmen kostenfrei teil. Nicht-Mitglieder zahlen den Eintritt ins Museum.
  • Dauer: ca. 60 Minuten.
  • Es gelten die jeweils aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen des Museums, siehe https://www.museum-franken.de.
  • Anmerkung zu Veranstaltungen der „Freunde“ unter den Bedingungen der Corona-Pandemie finden Sie hier.

Zurück